Sie sind hier:

MoonFlash

Wissen

Geistiges Heilen

Bedingungslose Liebe

Merkaba

Die Erzengel

Atlantis

Lemuria

Rubinius

Aufgestiegene Meister

Ain Soph

Effata

Namaste

Sonnwend-Termine

Downloads

YouTube

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Anfahrt

Impressum

Haftungsausschluss

Links

Von A bis Z

En Sof, auch Ein Sof, Eyn Sof, En Soph oder Ain Soph (heb. אין סוף ēyn sōf, „es hat kein Ende“) ist ein Begriff der kabbalistischen Mystik, der das Unendliche bezeichnet. Gemeint ist damit die äußerste Wirklichkeit von Gott jenseits aller spezifischen Qualitäten der Sefirot, sozusagen der Gott jenseits von Gott. Einige kabbalistische Richtungen beschreiben es als undefinierbares und unbestimmtes Urlicht. Die geistige und die sinnliche Welt geht durch Emanation aus dem göttlichen Einen hervor. Es handelt sich dabei um eine Art Selbstschöpfung oder Selbstoffenbarung. Manche Kabbalisten setzen En Sof auch mit Gott gleich als dem absoluten, nur durch sich selbst bedingten, aber alles bedingenden, unbegreiflichen Urgrund der Schöpfung, der Wurzel der Dynamik der Offenbarung und Emanation. Im kabbalistischen Lebensbaum wird En Sof über der Sefira Keter dargestellt. Teilweise wird dabei En Sof dreigeteilt dargestellt als Ajin, En Sof und En Sof Or. In dieser Dreiteilung wird das Ajin als Nichts verstanden, das En Sof als rotierendes Nichts und das En Sof Or als erleuchtendes Nichts.